Navigation
Malteser Friedland

Malteserschwester

Seit 2011 läuft das Projekt "Malteserschwester" in der Einheitsgemeinde Friedland (14 Orte). Dorit Rode ist als Malteserschwester für die Bürger in der Gemeinde da.

Ihr Ansprechpartner vor Ort:

Geleitet wird das Projekt von Hans-Dieter Schwarze und Gundula Müller, die auch für die Koordination der Aufgaben und den fachlichen Hintergrunddienst zuständig ist.


Die Malteserschwester ist nicht für pflegerische Tätigkeiten zuständig. Ihre Aufgabe ist die Einschätzung der Versorgungslage und, durch Hausbesuche, die Wahrnehmung der Bedürfnisse der SeniorInnen.

Sie unterbreitet Hilfsangebote und kann über die Koordinationsstelle fachliche Unterstützung anfordern. Die Malteser bieten den Bewohnern der Gemeinde bei Bedarf eine zusätzliche Pflegeberatung durch Fr. Müller an. Die Kosten für das Projekt teilen sich die Gemeinde, die Tilch GmbH und der Malteser Hilfsdienst.

Das Projektziel ist: Der Verbleib der SeniorInnen in der eigenen Wohnung sowie Erhalt, Förderung und Wiederherstellung einer selbstständigen Lebensführung.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE 5137 0601 2012 0120 9265  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7